Zur Startseite
Willkommen

Unsere Pflegephilosophie

Das Pflegemodell

Wir orientieren uns im Rahmen der Pflegeprozessplanung an dem Pflegemodell von Monika Krowinkel „Pflege als fördernder Beziehungs- und Problemlösungsprozess“.
Pflege hat dabei das Ziel, dem Bewohner zu Unabhängigkeit und Wohlbefinden zu verhelfen bzw. diesen Prozess zu fördern. Die Förderung von Fähigkeiten zur Entwicklung und zum Erhalt von Autonomie erfolgt dabei in deren Bereichen der Aktivitäten und existienziellen Erfahrungen des täglichen Lebens (AEDL).

Unser Pflegesystem

Wir haben uns für die Bezugspflege entschieden. Bezugspflege ist eine Organisationsform, in der die Pflegefachkraft die Verantwortung für eine bestimmte Anzahl an Pflegebedürftigen trägt. Dabei sind folgende Elemente bestimmend:

  • Verantwortung
  • Kontinuität
  • Kommunikation

Pflege in dieser Form zu organisieren schafft die Voraussetzung für die stärkere Orientierung an den Bedürfnissen des Pflegebedürftigen. Kontinuität und klar benannte Verantwortung unterstützt den Aufbau einer professionellen Beziehung zum Pfegebedürftigen und bietet Rahmen für einen möglichst optimalen Ablauf der Pflege.
In der praktischen Umsetzung bedeutet dies, dass jeder Pflegebedürftige eine Pflegefachkraft fest zugeordnet hat, und zwar für die gesamte Dauer des Aufenthaltes. Anders als in der Organisationsform der Zimmer- oder Bereichspflege heißt dies nicht, dass die Verantwortung am Ende der Schicht endet! Für die Bezugspflege bedeutet dies, dass in den Zeiten der Abwesenheit der Bezugspflegefachkraft die Pflege und Betreuung nach den Zielen und Vereinbarungen, welche durch die Bezugspflegefachkraft festgelegt wurden, weitergeführt wird.  

 
 
 
 
1